Was in der Orangerie bemängelt wird

Wir wollen besser werden: Was bemängelt wird in der Orangerie.

Wir lassen zu viele zu ungepflegte Männer in die Orangerie. Das hören wir von einzelnen Frauen, von Paaren und auch von gepflegten Männern. Denen passt es nicht, einer Spezies anzugehören, die mehrheitlich und zu Recht kritisiert wird. Das heisst, wir werden für die gepflegten Herren attraktiver, wenn wir bezüglich der Bekleidung im Club selektiver und rigoroser werden.

Das wird nicht als Großzügigkeit interpretiert, sondern als stillos und geldgierig. Urheber von dieser Haltung bin grundsätzlich ich Urs, weil ich mit meiner liberalen Einstellung niemanden auf Grund seiner Herkunft oder Mittellosigkeit ausschliessen möchte, solange er sich korrekt benimmt.

Aber – er benimmt sich nicht korrekt, wenn er in schmutzigen Kleidern, in Arbeiterhosen oder in einem verwaschenen T-Shirt und schlabbrigen Unterhosen auftritt, wenn sich andere, zum Beispiel die Mehrheit der Frauen, gepflegt und attraktiv herausputzen, um die Orangerie zu besuchen. Das ist eine Frage des Respektes füreinander.

Ich schreibe folgendes unter die Ausschreibungen gemischter Abende. Jeder kann es wissen, wenn er die Ausschreibungen gelesen hat.

en liebe Gruess

Urs

Aprops Dresscode für die Herren:

Saubere Jeans, saubere und gepflegte Boxershorts oder Fetish in allen Formen. Wir wollen gepflegte und saubere Männer. Auch die Frauen geben sich Mühe und sind attraktiv gekleidet.
Wer in Arbeiterhosen, schmutzigen Jeans oder verbrauchter Unterwäsche im Club angetroffen wird, geht nach Hause. Dreckige T-Shirts und kaputte Kleider gehören nicht in die gepflegte Orangerie.
Das setzen wir aggressiv um. Alle Angestellten sind angewiesen, Herren, die ungepflegt auftreten, des Clubs zu verweisen!

Kommentare

×
Thumb_a758ea22f8

@Vorhut: Wie üblich falsch. Es hat nichts mit Bashing zu tun und nichts mit Geschmackspolizei. Dass dir das nicht passt, empfinde ich als Kompliment. Wir wollen attraktive und sexy gekleidete Damen und deshalb verstehe ich keinen, der diese Damen begehrt, aber zu faul und zu bequem ist, sich attraktiv einzubringen. Das hat etwas mit Respekt zu tun.
Das gilt auch für dich, Vorhaut, eben. Es passt auch den gepflegten Herren nicht, Teil einer vergammelten Meute zu sein. dir vielleicht, aber nicht unserer männlichen Mehrheit.

en liebe Gruess

Urs

×
Thumb_961b09eff8

😂

×
Thumb_85d345eb2b

Danach duschen währe für beide schon mal wunderbar ....

mamo · 2019-09-24 20:23:00 +0200
×
Thumb_9037732420

Ich ging bisher immer davon aus, dass Swinger gegenüber Personen mit anderen sexuellen Präferenzen offen sind, auch gegenüber 'Regenbögler'. Täusche ich mich da? Die abwertende Aussage finde ich ziemlich daneben...
PS: Unser Er hat sich sexy Unterwäsche zugelegt - auch für zu Hause. Er zieht diese sehr gerne an ... und seine Frau sieht es auch sehr gerne... :-)

×
Thumb_0308332752

Ich verstehe Urs , finde es auch schade das viele Männer sich nicht attraktiv für die Frau machen.
Unterhosen Look finde ich persönlich auch nicht wirklich der Burner 👆🏻aber jedem das seine 😂😂

×
Thumb_48610641ae

Hallo zusammen
Es ist schön, wenn zu einem bestimmten Anlass alle die Regeln für den Dresscode einhalten - jedoch sind in unseren Augen Abweichungen nicht schlimm, egal ob Mann oder Frau.
Schlimm hingegen ist, wenn jemand stinkt.
Lg

×
Thumb_bcdbe5d704

Herr "Vorhut", alleine schon ein Kommentar in unlesbarem Schweizerdeutsch (ich bin Schweizer und SPRECHE Schweizerdeutsch) ist ein Grund, Zutrittsverbot zu erhalten - weil es einem nicht egal sein sollte, ob andere einen einfach lesen können oder nicht.

×
Thumb_961b09eff8

.... @Tassigny.....ich verstehe (und auch leserlich) Vorhut ausgezeichnet gut. Und das als "ehemaliger" Ausländer und jetzt sogenannter Schweizer..... tja...

×
Thumb_0e3f9913dd

Hoi Urs, wir hören in der privaten Partyszene immer wieder von Leuten, die genau wegen den von Dir beschriebenen Umständen nicht (mehr) in die Clubs gehen.
Daher unterstützen wir Dein Engagement in diese Richtung voll und ganz und werden (wie gewohnt ;-) auch weiterhin unseren Beitrag dazu leisten.

×
Thumb_e75f7a187c

👍🏻 Die Orangerie ist ein gepflegter Ort und ich finde es toll, dass ihr das durchsetzt👍🏻

×
Thumb_ab74ff0b32

Kann mich Urs nur anschliessen. In sauberer Hose/Unterhose in die O zu kommen hat nix mit dem finanziellen Wohlstand zu tun, mit welchem die einen mehr, die anderen weniger gesegnet sind. Für mich sagt dies unteranderem auch etwas darüber aus, wieviel wert sich die Männer selber sind. Oder haben die ein sooo grosses Ego, dass sie glauben, sie hätten dies nicht nötig ?
By the way. Man kann es auch einfach als schlechtes Timing sehen. Irgendwann werden sie die Sachen ja wohl wechseln - warum nicht vor dem Besuch der O ?

I dem sinne wünsche weiterhin bereichernde Besuche in einem der schönsten Clubs i dä Schwyz ;-).

×
No_pic_thumb

Über den Geschmack der Kleider lässt sich immer streiten. Die einen mögen die Boxershorts, die anderen die lange Hose. Bin aber auch der Meinung, dass die Kleider sauber und „anständig“ sein sollten. Dann können sie unter Umständen auch sehr schnell ausgezogen werden und dann zählt für mich noch mehr als die Kleider ein sauber, frisch geduschter Körper.

×
Thumb_51f701b570

Lieber Urs. Ich habe vollstes Verständnis dafür, dass Ihr als Betreiber auf ein gewisses Niveau achtet. Wir haben schon mehrere Clubs besucht, und das Ambiente in der Orangerie hebt sich vom Rest deutlich ab.

Angesichts der Tatsache, dass mir gestern beschieden wurde, selbst mein neues, hochwertiges, blütenweisses Poloshirt (frisch aus dem Schrank) sei unteres Limit für den Dresscode, und ich gefragt wurde, ob ich kein "richtiges" weisses Hemd dabei hätte, finde ich die Diskussion über Unterhosen aber etwas seltsam.

Zum Schreiben auf Schwyzerdütsch: ich habe als Nichtschweizer keine Problem mit dem Lesen und dem Verständnis, aber meine Erfahrung zeigt, dass man damit - von wenigen Ausnahmen abgesehen - auf das Niveau des Schreibers schliessen kann (sorry für die Ehrlichkeit). Ich z. B. lege grossen Wert auf eine gepflegte schriftliche Ausdrucksweise (die ausdrücklich auch den Genitiv beinhalten darf...).

@Vorhut: Männer mit einer solchen Grundhaltung (so sie denn nicht bewusst provokativ war) sind die Ursache, warum wir in der Regel nur dann in Clubs gehen, wenn Single-Männer ausgeschlossen sind

×
Thumb_b3d1504732

Wir finden die neue Regel gut! Zum edeln Outfit gehört aber auch ein edles Benehmen ... das ist das A&O, damit Singleherren nicht als störend empfunden werden.

×
Thumb_a758ea22f8

Um die Wahrheit zzu sagen: Wir ziehen die Schraube weiter an. Anständig gekleidet, sauber geduscht, gut riechend und geputzte Zähne. Was bei Frauen als selbstverständlich gilt, wollen wir auch bei den einzelnen Herren durchsetzen. Viele Männer wissen es bereits. Wenn sie attraktiv daher kommen, das kann man auch ohne Astralkörper, sind sie erfolgreicher und das wäre das Ziel. Unsere Frauen und Paare wollen gute Einzelnherren, die stören nie, im Gegenteil.

Du must eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.